Fliegenspray selber machen!

Es summt und brummt schon wieder fleißig sobald man den Stall betritt. Und auf den Weiden und beim Reiten ist es noch schlimmer! Die Bremsen, Mücken und Krabbeltiere sind schon wieder sehr aktiv.

Doch was tun gegen die nervigen Plagegeister?

Im Fachhandel finden sich diverse Produkte von Sprays und Lotionen über zebragestreifte Decken und Ohrenhauben sowie Futterzusätze.

Wie wäre es jedoch mal zur Abwechslung mit einem selbstgemachten Fliegenspray?

Ihr braucht dazu:

  • eine Flasche (am besten dunkel gefärbt)
  • Salatöl
  • Knoblauchzehen
  • (Wein-) Essig
  • Schwarzkümmelöl

Und so geht es:

Ihr füllt eine Flasche ungefähr zur Hälfte mit Salatöl und drückt so lange Knoblauchzehen hinein, bis der Flaschenboden bedeckt ist. Dann die Flasche verschlossen ein paar Tage ziehen lassen. Je länger ihr sie ziehen lasst, desto stärker wird der Knoblauch-Duft und desto besser wirkt das Spray. Anschließend die Flasche mit Essig auffüllen und circa 10 Tropfen Schwarzkümmelöl hinzugeben. Mit einem Filter oder Sieb in eine Sprühflasche abfüllen.

Fertig ist das Fliegenspray! Wichtig ist, dass ihr die Flasche vor dem Aufsprühen gut schüttelt, so dass sich die Inhaltsstoffe gut vermischen können.

Zurück